Mit dem Schiff durch den Untersee und dem Rhein entlang

03.08.2017 - adminse

In Kreuzlingen besteigen wird das Schiff in Richtung Schaffhausen und geniessen zuerst eine Tasse Kaffee und ein „Gipfeli“.

Die Fahrt bis nach Schaffhausen soll vier Stunden dauern. Wird es einem da nicht langweilig auf dem Schiff? Mitnichten! Rhein

Die Gegend rund um den Untersee ist uns nicht so alt bekannt, wie das restliche Bodenseeufer und wir entdeckten immer wieder idyllische Picknick- oder Badeplätzchen, sowohl auf der schweizerischen als auf der deutschen Seite des Flussufers.

Später genossen wir an Bord ein köstliches, währschaftes Mittagessen, welches durch einen überaus sympathischen und aufmerksamen Service gekrönt wurde.

Die vielen verschiedenen Stationen entlang der Route laden ein, auch mal von Bord zu springen und die Gegend zu erkunden. Wir entschieden uns allerdings für die „komplette“ Variante bis nach Schaffhausen. Dort stiegen wir die Stufen zum Schaffhauser Wahrzeichen „Munot“ empor und begutachteten die Stadt von oben. Zum Abschluss des Ausflugs machten wir noch einen Abstecher zum Rheinfall, bevor es per Zug wieder zurück nach Hause ging.

Weitere Infos zur Kursroute der Schiffe etc. finden sie hier: http://www.urh.ch/de/

Wir, Els Wiki und Hanni und ich, schlossen uns der kleinen Reisegruppe in Rangoon (Yangon) an. 6 weitere, sympathische Mitreisende, alles Schweizer, plus Reiseleiter, Dr. Axel Bruns, ein in Yangon wohnender Deutscher und Burma-Experte. Wir kamen von einer

Kategorie: Reiseberichte , eingestellt am 25.02.2017

Vermutlich waren wir Alten (Els Wiki, Hanni und ich), auf dem falschen Boot. Eine Kreuzfahrt in die Karibik oder so wäre angemessener gewesen.g

Kategorie: Reiseberichte , eingestellt am 30.01.2017

Es ist ein schwieriges Unterfangen den zwiespältigen Eindrücken gerecht zu werden die eine 18tägige Reise durch dieses riesige Land (40x so gross wie die Schweiz, ca. 10x so viele Einwohner) vermitteln kann.

Kategorie: Reiseberichte , eingestellt am 30.01.2017